Frescomalerei

Als Frescomalerei werden häufig historische, oder antike Wandmalereien an sich bezeichnet. Das ist so nicht ganz richtig. Fresco bedeutet "in den Frischen". Gemeint ist frischer Kalkputz. Wenn dieser noch nicht vollständig getrocknet ist, bildet sich beim Trockenprozess eine sogenannte Sinterschicht an der Oberfläche. Diese Sinterschicht ist extrem hart. Sie entsteht, wenn durch das Abtrocknen flüssiger Kalk an die Oberfläche gelangt und dort trocknet. Werden während des Trocknungsprozesses Farbpigmente auf den frischen Putz gebracht, dient dieser Kalk als Bindemittel und bindet die Pigmente. Sie werden praktisch ein Bestandteil des Putzes. Da Kalk nach der Trocknung weiß ist, hellen die Frescoflächen nach der Trocknung stark auf. Da Kalk aber auch ein sehr reines Weiß ist, wirken Fresken bestechend leuchtend und farbrein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.